nach oben
Logo

Aktuelles

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

leider müssen wir den Informationsabend für Sie, den wir am 10.Juni geplant hatten, absagen.
Aufgrund der derzeitige Situation kann ein Informationsabend mit allen Eltern nicht stattfinden.

Wir würden Sie gerne in kleineren Gruppen einladen. Am 18. Juni tritt die neue Coronabetreuungsverordnung in Kraft.
Mit dem aktuell fallenden Inzidenzwert im Rhein-Erft-Kreis haben wir die Hoffnung, dass wir Sie live in Präsenz zu uns einladen dürfen, mit den entsprechenden Hygieneauflagen. 
Wir werden auch mit den KiTas nach einem Weg suchen, so dass Ihre Kinder zu Besuch zu uns kommen können, sobald dies die Verordnung zulässt.

Ich werde Sie über die Homepage informieren, sobald wir wissen, ob wir Sie einladen dürfen.

Mit freundlichem Gruß
Jörg Paulke
-Schulleiter-

Liebe Eltern,
unser Förderverein hat uns gebeten die Informationen unten zu veröffentlichen. Dieser Bitte kommen wir gerne nach!

Viele Grüße
Jörg Paulke
-Schuleiter-

_________________________________________________________________________________________________________________

Verein der Freunde und Förderer des Sindorfer Kinderzugs e. V.  (FSK)

sucht Kinder für das Jugenddreigestirn

Der FSK ist ein Förderverein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, zum Einen den Kindern den Karneval näher zu bringen und zum Anderen allgemein die kölsche Sprache, kölsche Musik und die Tradtion des Karnevalszuges lebendig zu gestalten.

Der FSK proklamiert jedes Jahr ein Kinder- bzw. Jugenddreigestirn, welches bei seinen Auftritten Freude und Glanz in die zahlreichen Veranstaltungen trägt. Weiterhin veranstaltet der FSK einen der größten Karnevalsumzüge im gesamten Rhein-Erft-Kreis.

Für die kommende Session 2021 / 2022 sucht der FSK noch Kinder, die Spaß am Karneval haben und eventuell im kommenden Jugenddreigestirn mitmachen möchten.

 

Einmol Prinz ze sin…

ist gar nicht schwer für Kids in Sindorf!

 

Anmeldungen für kommende Session nimmt der FSK immer gerne entgegen.

Auf der Bühne stehen, Kamelle werfen und jede Menge Spaß zusammen haben?

Klingt das gut? Für dich und auch für deine Eltern?

  • Du wohnst in Sindorf.
  • Du gehst in die 4., 5. oder 6. Klasse
  • Deine Eltern sind genauso jeck wie Du…

Unbezahlbar? Nein, wir sind ja nicht Kölle …

Der FSK als Förderverein trägt die allermeisten Kosten.

  • Prinz, Bauer oder Jungfrau – ein einmaliger Beitrag von 150,- EUR
  • Begleitkind – ein einmaliger Beitrag von 100,- EUR
  • Verpflegungsgeld – einmalig 25,- EUR
  • Mitgliedschaft der Eltern im FSK – mind. 12,- EUR jährlich


Fahrten zu Auftritten

  • Dafür ist der FSK da – der Verein hat bisher jedes Jahr ein Fahrzeug organisieren können, mit dem die Kinder innerhalb Sindorfs abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht werden.
  • Die Prinzenführung holt ab, begleitet die Kinder zu den Auftritten und bringt die Kinder innerhalb Sindorfs auch wieder zurück.

Ein ganz klein wenig Aufwand für Eltern (oder Paten, Onkel, Tanten, Freunde) fällt bei den Veranstaltungen des FSK schon an. Das ist aber überschaubar:

  • Mithilfe bei der traditionellen Tannenbaumsammlung
  • Kuchenspende und Mithilfe bei der Proklamation
  • Kuchenspende und Mithilfe bei der Kindersitzung
  • 1 (Wagenengel / Begleitperson) für den Dreigestirnswagen im Karnevalszug stellen

Dafür bekommen die Kinder ein umfangreiches Paket:

  • Der Verein stellt das Ornat (bis auf Kleinigkeiten – Schuhe, Strumpfhose, Handschuhe, ggf. Perücke).
  • Der Verein koordiniert sämtliche Auftritte.
  • Der Vorstand und die Prinzenführung unterstützen und begleiten die Kinder.
  • Der FSK sorgt für den Prinzenwagen und für das gesamte Wurfmaterial.
  • Und das Wichtigste : Spaß ist garantiert!

Ungefähr 60 Auftritte absolviert das Jugenddreigestirn jede Session – beginnend mit der eigenen Proklamation bis zum Höhepunkt, dem eigenen großen Karnevalszug in Sindorf an Veilchendienstag.

Falls nun das Interesse geweckt worden ist:

Eine Anmeldung zum Dreigestirn für die kommende Session ist per Mail bis zum 30.08.2021 möglich.

Diese Mail bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  senden.

Gerne kann man Anja Geisbüsch auch telefonisch unter der Nummer 0163 / 6369247 kontaktieren. Stichtag ist der 30.08.2021!

Der FSK freut sich auf viele interessierte Kinder und Eltern.

 

Weitere Infos gibt es natürlich auch im Internet auf den Seite des FSK unter:

 

https://fsk-sindorf.de/jugenddreigestirn ,   oder auf der Facebook Seite des FSK:

 

https://de-de.facebook.com/SindorfFSK/?ref=page_internal

Liebe Eltern,

wie in dem gestrigen Beitrag bereits vermutet hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) verordnet, dass die Schule des Rhein-Erft-Kreises ab dem 26.05.2021 im Wechselunterricht die Schülerinnen und Schüler unterrichten.

Wechselunterricht
Sie erhalten von ihrer/ihrem Klassenlehrerin/Klassenlehrer umgehend einen Stundenplan für den Wechselunterricht. Die Tage mit Schule für die Gruppen A und B hatten wir Ihnen ja bereits mit dem Unterrichtsplan zur Verfügung gestellt. Sie finden diesen Plan notfalls im Menü unter Download/Informationen Coronavirus auf der Homepage. Entsprechend diesem Plan startet die Gruppe B am Mittwoch, dem 26.05.2021.

Am Mittwoch (26.05.) oder am Donnerstag (27.05.) erhält jedes Kind einen Briefumschlag mit einem kurzen Anschreiben. In diesem Umschlag befindet sich der "Lolli" für einen eventuellen Nachtest, den Sie zu Hause durchführen müssen. Bitte bewahren Sie diesen "Lolli" gut auf! Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer wird sie morgens vor Unterrichtsbeginn per Mail informieren, falls Sie den Nachtest durchführen müssen.

Die pädagogische Betreuung ist während der Unterrichtszeit für alle Kinder und nach Unterrichtsschluss für die angemeldeten OGS- und RaBe- Kinder geöffnet. Sie brauchen sich dafür nicht extra anzumelden, wir gehen davon aus, dass der Bedarf sich für den Wechselbetrieb nicht geändert hat. Bitte schicken Sie Ihr Kind bei Bedarf zum "blauen" OGS-Gebäude. 

Regelbetrieb im Präsenzunterricht
Sicherlich haben Sie gestern den Medien entnommen, dass bei einem stabilen Inzidenzwert des Rhein-Erft-Kreises von unter 100, die Schulen in den Regelbetrieb mit täglichem Präsenzunterricht wechseln. Dazu haben wir gestern Abend eine weitere Schulmail des Schulministeriums erhalten. Der Inzidenzwert des Rhein-Erft-Kreises liegt aktuell unter 100 und ich gehe davon aus, dass wir bereits ab Montag, dem 31.05.2021 in den kompletten Präsenzunterricht wechseln können.

Final wird diese Entscheidung aber wieder vom MAGS mitgeteilt. Außerdem wird es eine überarbeitete Coronabetreuungsverordnung geben, die die Vorgaben für den Schulbetrieb konkretisiert.

Vorab kann ich Ihnen aber schon einmal folgende Informationen zum Schulbetrieb geben, damit Sie und wir Planungssicherheit haben:

Es wird weiterhin eine durchgängige Maskenpflicht für alle Personen des Schullebens geben. Die Kinder werden 2mal pro Woche am Lollitest-Verfahren teilnehmen.
Die OGS und RaBe haben wieder ganz normalen Betrieb, dies bedeutet, dass eine regelmäßige Teilnahmepflicht an der OGS besteht. Die Kinder der RaBe gehen wie vereinbart nach Hause, die Kinder der OGS entweder um 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr.
Wir haben bereits einen überarbeiteten Stundenplan erstellt. Diesen Stundenplan erhalten Sie von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer sobald klar ist, das die Voraussetzungen für diesen Schulbetrieb erfüllt sind. Das Unterrichtsende Ihres Kindes wird sich ein wenig nach hinten verschieben.

Wir haben inzwischen drei Stundenpläne, die wir bis zu den Sommerferien nicht mehr verändern werden:
- Stundenplan Distanzunterricht mit pädagogischer Betreuung

- Stundenplan Wechselunterricht mit pädagogischer Betreuung
- Stundenplan Präsenzunterricht für alle mit Regelbetrieb OGS und RaBe

Je nach Inzidenzwert werden wir den jeweiligen Plan einsetzen.


Wie Sie sehen, es bleibt "spannend"
und es ist vieles nicht wirklich planbar, leider bleibt das Teil der Pandemie.

Bleiben Sie gesund
Jörg Paulke

-Schulleiter-




Liebe Eltern,

nun steht es fest. Der 7-Tage-Inzidenzwert des Rhein-Erft-Kreises ist stabil unter 100, daher werden wir ab Montag, dem 31.05.2021 wieder täglichen Präsenzunterricht für alle Kinder haben. Beim heutigen Start mit dem Wechselunterricht hat gut geklappt, alle haben sich riesig über das Wiedersehen gefreut!
Den entsprechenden Stundenplan für die Zeit ab dem 31.05.2021 erhalten Sie von Ihrer Klassenlehrerin oder Ihrem Klassenlehrer umgehend. Die OGS und RaBe haben dann wieder regulär geöffnet, eine sonstige Betreuung ist dann nicht mehr nötig.


Ansonsten gelten die folgenden Regeln ab dem 31.05. in der Ulrichschule:

Betretungsverbot  des Schulgebäudes
Laut der Coronabetreuungsverordnung vom 22.05.2021 (gültig bis zum 18.6.21) besteht weiterhin ein Betretungsverbot für das Schulgebäude, eine Ausnahme besteht lediglich für alle am Schulbetrieb beteiligten Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonal, OGS und RaBe-Personal, Mitarbeiter der Verwaltung, und Reinigungskräfte). Sollten Sie das Sekretariat der Schule aufsuchen müssen, melden Sie sich bitte telefonisch vorab an.

Maskenpflicht
Für alle Personen auf dem Schulgelände müssen durchgehend eine Maske tragen. Einzige Ausnahmen sind die Frühstückspausen und der Schulsport, wenn dieser draußen stattfindet und Mindestabstände eingehalten werden.
Kinder sollen möglichst eine medizinische Maske tragen, außer aufgrund der Passform ist dies nicht möglich. Dann kann auch eine Alltagsmaske getragen werden. Wichtig ist, dass die Masken die richtige Größe haben und nicht ständig verrutschen.
Von der Pflicht zum Tragen einer Maske kann man nur aus medizinischen Gründen (durch Vorlage eines Attests vom Arzt) befreit werden. Bitte wenden Sie sich dafür an die Schulleitung, falls nötig.

Lollitest
Die Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht ist die Teilnahme an zwei Tests pro Woche. In der Schule nimmt jedes Kind zwei Mal pro Woche an einem Lollitest teil. Wir werden die Klassen 1 und 2 immer am Montag und Mittwoch testen, die Klassen 3 und 4 am Dienstag und Donnerstag. Bitte denken Sie unbedingt daran am folgenden Morgen nach einem Test zu schauen, ob es eine Mail Ihrer Klassenlehrerin oder Ihres Klassenlehrers mit der Information, dass der Pool(die Gruppe) in dem Ihr Kind getestet wurde, positiv ist. Für diesen Fall muss Ihr Kind zu Hause bleiben. Außerdem hat Ihr Kind heute einen Lolli für den Nachtest im Ranzen. Mit diesem Lolli führen Sie bei Ihrem Kind zu Hause den Nachtest durch und bringen den Lolli bitte bis 9.00 Uhr in die Schule. Erst mit einem negativem Testergebnis darf Ihr Kind wieder in die Schule kommen.


Morgen tagt um 19.00 Uhr die Schulkonferenz online. Wir werden unter anderem über die beweglichen Ferientage im kommenden Schuljahr sprechen. Über das Ergebnis informieren ich Sie dann im Anschluss. 
Zur Erinnerung, Freitag der 04.06. ist ein beweglicher Ferientag, die OGS hat nach Anmeldung an diesem Tag geöffnet.
In den kommenden Tagen finden die 2. Impfungen der Lehrpersonals statt. Dadurch kann es vereinzelt zu Unterrichtsausfällen kommen, dies zur Information für Sie.

Bis dahin,

bleiben Sie gesund!

Jörg Paulke
-Schulleiter-

Liebe Eltern,

der 7-Tages-Inzidenzwert des Rhein-Erft-Kreises ist weiter gesunken!
Wir hoffen sehr, dass der Wert sich weiterhin stabilisiert, so dass wir in der Woche nach Pfingsten wieder in den Wechselunterricht umsteigen können.
Final wird diese Entscheidung vom MAGS mitgeteilt und ich rechne nicht vor Donnerstag/Freitag damit.

Vorab kann ich Ihnen aber schon einmal folgende Informationen zum Schulbetrieb geben, damit Sie und wir Planungssicherheit haben:

Mit Beginn des Wechselunterrichts nimmt Ihr Kind an dem angekündigten und erläuterten „Lollitestverfahren“ teil. Voraussetzung für dieses Testverfahren ist ein zweiwöchiges Wechselmodell. Den Unterrichtsplan hatten wir Ihnen ja schon zur Verfügung gestellt. Sie finden diesen im Downloadbereich unter "Informationen Coronavirus". Am Mittwoch, dem 26.05. würde die Gruppe B in der Schule starten.

Falls Sie Ihr Kind nach dem Unterricht (gilt für OGS-Kinder und RaBe-Kinder) oder an den Distanztagen (gilt für alle Kinder im Rahmen der Unterrichtszeit) nicht betreuen können, werden wir hier vor Ort weiterhin eine pädagogische Betreuung sicherstellen. Wir gehen zunächst einmal davon aus, dass dies die Kinder betrifft, die in der letzten Phase des Wechselmodells in der Betreuung waren. Sollte sich Ihr Betreuungsbedarf verändert haben, melden sie sich bitte im Sekretariat der Schule.

Mehr Präsenzunterricht in der Schule ist unser größter Wunsch, sicherlich auch Ihrer, daher lassen Sie uns wieder gemeinsam diese neue Herausforderung verbunden mit dem neuen Wechselmodell und den „Lollitests“ stemmen.

Wir wünschen allen Kindern in der kommenden Woche einen guten Start, wenn der Inzidenzwert so bleibt.
Wir freuen uns sehr!

Bleiben Sie gesund
Jörg Paulke
-Schulleiter-

Förderverein

OGS - Träger

Schultermine

29. September 2021
Schulpflegschaftssitzung
29. September 2021
Schulkonferenz
07. Oktober 2021
Informationsabend zu den weiterführenden Schulen für Eltern der Klassen 4
07. Dezember 2021
pädagogischer Ganztag

Feiertage

03. Oktober 2021 > Tag der Deutschen Einheit
01. November 2021 > Allerheiligen
25. Dezember 2021 > 1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember 2021 > 2. Weihnachtsfeiertag

Ferien

11. Oktober - 23. Oktober 2021
Herbstferien 2021 Nordrhein-Westfalen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.